Tél. 04 94 56 04 93 - contact@visitlagardefreinet.com
 

Geschichtliches

la garde freinet ruelles

L a Garde-Freinetist ein altes urtümliches Dorf mitten im Mauren-Gebirge, nur zwei Schritte von St Tropez entfernt. Das Dorf ist von einer herrlichen und geschützten Natur umgeben, die zu Wanderungen mit wunderbarer Aussicht über die Mauren bis hin zur Mittelmeerküste einlädt. Mischwälder wechseln mit mediterranem Anbau. Tapetenwechsel und viel frische Luft sind garantiert !

Seine Lage auf einem Pass bildet den Ursprung seines Namens : “la garde” (der Wächter). “freinet” wurde später hinzugefügt und bezieht sich auf die Eschenwälder, die sich früher von hier bis in die Ebene von Grimaud und Cogolin ausdehnten (von “frêne” – Esche). Die Bewohner nennen sich “Fraxinois” oder öfter “Gardois”.

Vom XIV. Jahrhundert an kommt die auf der Festung Freinet angesiedelte Bevökerung nach und nach wieder herunter und siedelt sich auf dem Pass der Garde an, der einfacher zu erreichen ist und auf dem es sich leichter lebt. Dieses Phänomen ist relativ bekannt in der Gegend der Provence. Das neue Dorf nennt sich “La Garde du Freinet”. Das erste Siedlungsviertel ist das heutige Viertel Saint Joseph, das sich bis zum Place du Marché ausdehnt.

Mit der Ankunft der Korkindustrie im XIX. Jahrhundert erfährt das Dorf ein erhebliches Wachstum. Im Jahr 1872 zählt die Gemeinde 2687 Einwohner, davon 660 Korkarbeiter.

In Folge dieses Aufschwungs werden neue Viertel gegründet : les aires und  Place Neuve. Das heutige Dorf hat den Aspekt dieser Epoche behalten.

 

 

 

 

office de tourisme de la farde Freinet

La Garde-Freinet, vue du village